Against the current II

“Against the current II” ist eine Weiterentwicklung des Projekts, das auf dem Festival Cityleaks 2019 in Köln uraufgeführt wurde.

„Städte sind für Menschen da, nicht für Autos. Eine nachhaltige Stadt ist vor allem eine menschenfreundliche Stadt“, so Jahn Gel, der als einflussreichster Stadtplaner der Welt gilt.

 

“Against the current” wird ein 6-8 Stunden lange Performance, 3 Tage lang, die temporäre Architektur der Stadt wird.  Die Tänzer*Innen sind eine Installation, die ein lebendiger Teil des urbanen Raums wird. Gleichzeitig wird der Ort ein Platz für eine Begegnung. Der Zuschauer kann sich in der Installation verweilen, durch ihren Präsenz Teil der Performance werden, oder einfach nur beobachten und die Ruhe geniessen - die Ruhe der performenden Körper, die die Stadt vor allem entschleunigen und vermenschlichen wollen. Mit den performenden Körper wollen wir Ruhe in der Hektik des Alltags ausstrahlen und einen sicheren Ort fürs Austausch und Zusammensein anbieten. Die Performance kostet keinen Eintritt und schliesst dadurch auch keinen aus. Der Platz wird nicht “aufgeräumt” oder sterilisiert, sondern die Performance adaptiert sich in ihre Umgebung und die Umgebung adaptiert sich hoffentlich auch auf die Performance.

Supported by NRW Kultursekretariat und Stadt Köln Kulturamt

Concept, Choreography: Marje Hirvonen

 

 

Performance: Marje Hirvonen,

                        Mohamed Ben Salah

Photo: Alexandro de Matteis

Video: 1. Malin Schmid, 2. Caroline Brünen